Unser zweiter ‘Schweiz- Tag’ des Passes wollten wir auch noch richtig ausnutzen. So führte uns der erste Weg von Briq nach Domodossola. Ja richtig nach Italien. Da die Schweizer ihr Verkehrswesen als Ganzes betrachten gehöhrt auch die Verbindung Domodossola – Locano, genannt Centovallibahn, als Schnellste Verbindug des Wallis mit dem Tessin zur Gültigkeit des Generals Abbonoments und somit zur Gültigkeit unseres Passes. Die Centovallibahn kann man als weiteres Highlight der Tour betrachten. Eng am Berg schlängelt sich die Bahn durch die Italienischen Alpen. Nur unterbrochen durch kleine Typische Dörfer oder mal einer Ziegenherde im Tunnel. Von Kilometer zu Kilometer wird die Palmen Dichte enger bis man irgendwann direkt am Lago Magiore in Lucano endet. Am türkisen Wasser fühlt man sich dann endgültig im Mittelmeer Urlaub. Sicher, man kommt sich schon etwas komisch vor wenn man dem Kontrolleur als Fahrkarte den ‘Deutschland-Pass’ zeigt :) In Locano haben wir die Bergbahn nach Orselina und von dort die Seilbahn nach Cardada genutzt. Von hier aus hat man einen klasse Blick auf den Lago Magiore. Perfekt für eine kurze Pause.

Importiert aus meinem Blog bei Permondo.com.