Besuch am Flughafen Düsseldorf

Von Michael Koopmann

Flughäfen sind ja nun nicht so meine ‚Sehnsuchtsorte‘, ich bin da ja der Bahnfan und kann mich viel mehr für Bahnhöfe Begeistern. Flughäfen sind für mich halt nur ein Mittel zum Zweck – Hauptsache schnell mit dem Flieger von A nach B. Der Flughafen ist für mich hier immer nur ein Ort für Stress: Wann muss ich Eingecheckt sein?, wie lange dauert der Security-Check?, wie lange die Passkontrolle?, Wann ist Boarding und wann ist Abflug? Viel Eile und am Ende doch viel Warten.

Monatsthema ‚Wir träumen vom Fliegen‘ und Chaos an den Flughäfen

Im Freundeskreis des Podcast ‚Fotografie tut gut‘ gab es im Monat Juni den Aufruf ‚Wir träumen vom Fliegen‘ in der Gruppe ‚Über den Tellerrand‚ – Heißt Plane-Spotting war das Thema für den letzten Monat. Als ich dies gehört haben kam ich grade aus Irland und war froh die komplett chaotischen Zustände am Dublin Airport hinter mich gebracht zu haben. Inzwischen scheint dies ja ein weltweites Phänomen zu sein das nach Corona an alle Flughäfen Personal fehlt und so die Wartezeiten lang werden. Leider sind wohl auch nach Corona so viele Flugzeuge in der Luft wie nie, aus Sicht des Klimas auch keine tolle Entwicklung :-(. Ich für mich versuche auf jeden Fall Flüge nur noch so wenig wie möglich zu nutzen

Abenteuer Flughafen

Das Monats-Thema hatte ich etwas vor mir hergeschoben im Juni: Für Plane-Spotting fehlt mir das lange Tele-Objektiv, auf Airport hatte ich eigentliche keine Lust und bei den kleinen Segelflughäfen war auch nix los. Mitte Juni machte ich meinen Spaziergang am Grünen See hier in Ratingen und hörte den ‚Fotografie tut gut‘ Podcast. Da kam das Monatsthema auch nochmal vor. Hmm da müsste ich ja mal was machen – wieso nicht jetzt? Der Flughafen Düsseldorf DUS ist nicht weit entfernt, warum nicht einfach mal hin? Gemacht getan also los gelaufen zum Flughafen Düsseldorf. Der Equipment-Check ging ernüchternd aus: Ich war mit leichtem Gepäck unterwegs nur die Canon RP und die 35mm Festbrennweite. Das wird für Plane-Spotting dann wirklich dünn. Aber im Terminal kann ich mich ja mal etwas rumschauen.

Ein Gang über den Flughafen Düsseldorf – DUS

Ruhe ist am Flughafen eingekehrt

So entstanden ein paar Bilder die ich im Freundeskreis aber auch hier im Blog zeigen will. Der Trouble am Flughafen war an diesem Abend schon fast vorbei. An einigen Counter gab es aber noch ein paar längere Schlangen für die letzten Flüge des Tages oder den Bag Dropoff für den nächsten Tag. Also habe ich mich hingesetzt und etwas Leute beobachtet, versucht den Stress oder die Vor-Urlaubs-Ruhe etwas einzufangen. Ob es mir gelungen ist bin ich mir nicht ganz einig. Mit dem Licht und den Farben am Ort habe ich mich doch recht schwer getan. In der Entwicklung habe ich auch Schwarz-Weiss Versionen gemacht und bin etwas hin und hergrissen. Mal gefallen mir die SW-Bilder besser mal die Farbigen was irgendwie besser zum Airport passt. So will ich euch hier mal die etwas entsättigten Farb-Varianten zur Diskussion einstellen.

Bilder

Demnächst…

Demnächst will ich auch nochmal zum Flughafen und ein paar Flugzeuge fotografieren. Auf der Webseite Spotterguide gibt es (in englisch) einen tollen Überblick über die Foto-Standorte am Flughafen DUS.

Hier im Blog habe ich gesehen das ich auch schonmal Flugzeuge fotografiert habe und die sogar hier in online gestellt haben. Damals 2015 war ich zu einem Kurztrip ‚Auf dem Dümpel‘ bei den dortigen Flugtagen.

Das nächste Thema im Freundeskreis geht übrigens in Richtung Makro-Fotografie: ‚Natur im Portrait oder die verborgene Parallelwelt‚. Das passt wunderbar zu meinem neuen 35mm und ich werde schauen das es dann auch hier wieder einen Blog-Post geben wird.

2 Gedanken zu: “Besuch am Flughafen Düsseldorf

  • Susanne Prothmann 1. Juli 2022 at 21:31 Reply

    Das freut mich, dass du so viel Freude mit dem 35 mm Objektiv hast!

    • Michael Koopmann 2. Juli 2022 at 17:18 Reply

      Danke dir Susanne, ich bin immer noch extrem happy mit dem Objektiv. Danke das du es mir ausgeliehen hattest. Gibt sogar demnächst hier einen extra Post zum 35mm 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.