Transsib

Die Transsibirische Eisenbahn, kurz Transsib genannt, ist mit ihrer durchgehenden Kilometrierung von 9288 km die längste Bahnstrecke der Welt, mit mehr als 400 Bahnhöfen zwischen Moskau nach Wladiwostok am Pazifik. Sie ist die Hauptverkehrsachse Russlands. Der Regelbetrieb der Transsibirischen Eisenbahn wird von der staatlichen Russischen Eisenbahngesellschaft (RŽD) durchgeführt. Wie bei den meisten Eisenbahnstrecken in Russland wurde sie in russischer Breitspur mit einer Spurweite von 1520 mm errichtet. Jeden den man Anspricht kennt die ‚Transsibirische Eisenbahn‘ und auf jeden übt die Verbindung eine gewissen Faszination aus. Allein der Gedanke auf Schienen von Kleinkleckersdorf in Deutschland bis an den Pazifik nach Wladiwostok oder nach Peking zu FAHREN ist unfassbar. Wir haben uns gegen die ‚echte‘ Transsibirische Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok entschieden. Die Fahrt von Moskau nach Irkutsk und dann über die Transmongolische Eisenbahn durch die Mongolei nach Peking klingt für uns einfach extrem interessant. Durch die langsame Zugfahrt werden wir so relativ langsam von ‚unserer‘ Kultur, über die russische Mentalität, die Nomaden der Mongolei bis in die chinesische Kultur gebracht. Das ganze garniert mit sicherlich vielen Interessanten ‚Mitfahrern‘ im Waggon und im Zug. Es wird bestimmt viel zu bloggen, zu fotografieren und später auch viel zu erzählen geben. Unsere Route: Anreise nach Berlin Berlin – Warszawa Warszawa – Minsk – Moskau      Aufenthalt Moskau – Irkutsk     Aufenthalt in Irkutsk und am Baikalsee Irkutsk – Ulan Bator      Aufenthalt Ulan Bator – Peking     Aufenthalt Von dort geht es dann mit dem Flieger zurück in die Heimat Weitere Informationen zur Transsib findet ihr hier: Die Transsibirische Eisenbahn auf Wikipedia Eine Fahrt in Echtzeit mit Google auf der Transib Die Beste Seite zum Thema Reisen mit der Transsib ist: Transsib-Tipps – Tipps zur Reise mit der Transsib  Bei der Organisation unserer Fahrkarten und der Visa hat uns VOSTOK geholfen: http://www.vostok.de/  

Ulan Bator

Von

Dieser Kurztrip ist Teil einer größeren Reise: Transsib Das Ulan Bator nicht zu den schönsten Städten gehört wussten wir schon vorher und waren somit vorgewarnt. Um 6:10 erreichte unser Zug den Bahnhof von Ulan Bator. Es dämmerte grade und wir wollte nur so schnell wie möglich zum Hostel und unser Gepäck loswerden. Dann vielleicht irgendwo…

Zeige mir den Trip

Vor Irkutsk in die Mongolei

Von

Dieser Kurztrip ist Teil einer größeren Reise: Transsib Unser Zug startet um 22:10 Ortszeit vom Irkutsker Bahnhof. Wir sind mal wieder eineinhalb Stunden früher da. Aber was soll man sonst auch um diese Zeit in Irutsk sonst machen? Die Wartezeit vergeht aber recht schnell. Ein halbe Stunde vorher steht unser Zug am Bahnsteig 3 bereit….

Zeige mir den Trip

Port Baikal & Raketa nach Irkutsk

Von

Dieser Kurztrip ist Teil einer größeren Reise: Transsib Zum Nachmittag des erste Tages wollen wir die Fähre nach Port Baikal, auf der anderen Seite der Angara gelegen und Endpunkt der alten Baikalbahn, nutzen. Leider fährt die Fähre rund 4 km Fußweg weiter Südlich vom Hafen von Listjanka ab. Einmal gefunden wartet dort eine uralte Fähre…

Zeige mir den Trip

Mit dem Boot zur Baikalbahn & letzter Tag am See

Von

Dieser Kurztrip ist Teil einer größeren Reise: Transsib Für den zweiten Tag nutzten wir ein Angebot mit einem Boot teile der Baikalbahn zu besichtigen. Da dies aber erst zu mittag startet gibt es davor zur Stärkung erstmal einen der leckeren geräucherten Omule. Den Fisch den es nur im Baikalsee gibt und der Frisch geräuchert auf…

Zeige mir den Trip

Irkutsk – ‚Das Paris Sibiriens‘

Von

Dieser Kurztrip ist Teil einer größeren Reise: Transsib Nach Moskau ist Irkutsk natürlich total anders. Die ersten Erlebnisse hatte wir schon direkt nach unsere Ankunft am Bahnhof. Eigentlich hatten wir vor mit der Tram zu unserem Hotel zu fahren. Dies liegt direkt an der Endhaltestelle der Linie 1 und wäre so eigentlich kam zu verfehlen…

Zeige mir den Trip

Letzter Tag im Zug 2 Rossija

Von

Dieser Kurztrip ist Teil einer größeren Reise: Transsib Irgendwann wird es zu hell im Abteil. Die Sonne scheint von draussen ins Abteil. Also Zeit aufzustehen und in dem kleinen Abort am Wagenende die Morgentoiletten zu verrichten. Hier muss in dem kleinen Räumchen dann halt etwas improvisieren. Zum Frühstück gibt es die Beute aus Marinsk von…

Zeige mir den Trip