Mit dem Schlitten den Albula-Pass hinab

Von Michael

Der Albula-Pass zwischen Bergün und Preda ist der wohl Spektakulärste Teil der Albulabahn von Chur nach St. Moritz und wahrscheinlich der ganzen Räthischen Bahn. Wie ein Karussell schlängelt sich der Zug zwischen den Orten Preda und Bergün durch 2 Wende= und 3 Spiraltunnel und wechselt insgesamt mal die Talseite bis er Preda erreicht und im Albultunnel verschwindet

Ein Zug voller Schlitten.

Die Strecke gehört inzwischen zum Weltkulturerbe und dürfte jedem Eisenbahnfreund ein Begriff sein. Kaum einer weiß aber das sich im Winter die Albulapass Straße in eine 6 km langen Schlittel-Bahn verwandelt und die Räthische Bahn zum Schlittel-Lift wird. Mit dem Holzschlitten kann man dann unter den viele Viadukten der Bahn hinab ins Tal rasen.

Die Schlitten kann man sich einfach 8n verschiedenen Kategorien in Bergün oder in Preda (2 Franken teurer!) leihen. Eine Tageskarte für Bahn und Rodelbahn bekommt man am Automaten der RHB. Mit der auf jedenfall zu empfehlenden Tageskarten kann man dann beliebig oft mit der Bahn nach Preda fahren und den Hang hinunter schlitteln. Auch die zweite Piste von Darlux nach Bergün ist mit im Preis enthalten. 

Erstmal was zum Enteisen…

Im Ort Bergün gibt es dann an vielen Stellen die Möglichkeit sich Aufzuwärmen bei heißem Punsch, Jagertee oder sonstigen Enteisern. Am Wochenende bieten einige der Hofläden günstige Stände mit heißen Getränken und hausgemachten Snacks an. Die Preise sind günstig und das Bezahlen geht mit einer Vertauenskasse. 

Schlitteln in Bergün ist auf jedenfall ein Erlebnis. Es lohnt sich prima als Wochenend Ausflug

Eine Tageskarte kostet 39 CHF und die Schlitten Miete 15 CHF.

Links:

Die Bilder findet ihr in meinem flickr-Set.

Dieser Beitrag gehört zu den Kategorien Bahn, Bilder, ins Ausland, Kurz-Trips, Landschaft, mit der Bahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.