Kurztrips der Kategorie: 'Halte'

Peking bei Nacht

Grade am Abend und bei Nacht ist Peking meiner Meinung nach besonders reizvoll. Klar als erstes sollte die quasi unüberschaubare Menge an tollen Bars und Restaurants genannt werden. Grade in den Hutongs lädt an jeder Ecke ein Laden ein den Abend zu verbringen. Unüberschaubar wird es dann in den Szene Ecken z.B. an der Spitze…

Weiterlesen →

Im Hochgeschwindigkeitszug von Peking nach Tianjin

Auch nach den weit über 10.000 km auf Schienen waren wir die Eisenbahn nicht leid. Es wurmte uns doch etwas da es keine Chance für uns gab ohne Fahrkarte auf einen der Bahnsteige in den Bahnhöfen von Peking zu kommen. Auch Fotos an der Strecke waren ohne Kenntnisse von geeignete Fotostellen kaum möglich. Der Großteil…

Weiterlesen →

Chinesische Mauer von Jinshanling to Simatai

Klar China Besuchen ohne die chinesische Mauer gesehen zu haben geht nicht. Deshalb stand dies auch schon fest auf unserem Plan. Unsere Vorbereitung hatten auch schon ergeben das es keinesfalls die Mauer bei Badaling sein sollte, da es dort wohl sehr voll sein muss. Nach dem was wir so in Peking erlebt haben wollen wir…

Weiterlesen →

Peking

Peking ist die sympathischte Stadt unserer Tour! Nicht nur das endlich freundliche Temperaturen tagsüber und abends herrschten. Die Stadt machte von Anfang an einen ganz anderen Eindruck als wir es bisher aus Russland und der Mongolei gewohnt waren. Alle Menschen die wir getroffen haben waren freundlich und wirklich liebenswürdig. Auf dem Weg vom Bahnhof zum…

Weiterlesen →

Terelj Nationalpark

Für unsere letzten beiden Tagen in der Mongolei haben wir einen Ausflug in den Terelj Nationalpark über unserer Hostel gebucht. 2 Tage Ulan Bator müssen reichen. Um 9:00 Uhr holt uns ein Fahrer am Hostel ab. Es geht durch den wie immer dichten Verkehr von Ulan Bator. In der Stadtmitte wird noch ein weiterer Reisender…

Weiterlesen →

Ulan Bator

Das Ulan Bator nicht zu den schönsten Städten gehört wussten wir schon vorher und waren somit vorgewarnt. Um 6:10 erreichte unser Zug den Bahnhof von Ulan Bator. Es dämmerte grade und wir wollte nur so schnell wie möglich zum Hostel und unser Gepäck loswerden. Dann vielleicht irgendwo ein Frühstück ergattern. Vom Bahnhof aus müssen wir…

Weiterlesen →

Port Baikal & Raketa nach Irkutsk

Zum Nachmittag des erste Tages wollen wir die Fähre nach Port Baikal, auf der anderen Seite der Angara gelegen und Endpunkt der alten Baikalbahn, nutzen. Leider fährt die Fähre rund 4 km Fußweg weiter Südlich vom Hafen von Listjanka ab. Einmal gefunden wartet dort eine uralte Fähre russischen Fabrikats, die schon so einiges mitgemacht haben…

Weiterlesen →

Mit dem Boot zur Baikalbahn & letzter Tag am See

Für den zweiten Tag nutzten wir ein Angebot mit einem Boot teile der Baikalbahn zu besichtigen. Da dies aber erst zu mittag startet gibt es davor zur Stärkung erstmal einen der leckeren geräucherten Omule. Den Fisch den es nur im Baikalsee gibt und der Frisch geräuchert auf einem kleinen Markt angeboten wird. Dann kann die…

Weiterlesen →

Baikalsee

Unser Ziel war es viel Zeit am Baikalsee zu verbringen. Das Hotel in Irkutsk war da eher einer Notlösung da wir am Baikalsee nichts für uns passendes gefunden haben. Auch hatten wir keine Touren im Vorhinein gebucht da diese übers Internet entweder uninteressant oder viel zu teuer aussahen. Der Weg zum See Unser erster Tag…

Weiterlesen →

Irkutsk – ‘Das Paris Sibiriens’

Nach Moskau ist Irkutsk natürlich total anders. Die ersten Erlebnisse hatte wir schon direkt nach unsere Ankunft am Bahnhof. Eigentlich hatten wir vor mit der Tram zu unserem Hotel zu fahren. Dies liegt direkt an der Endhaltestelle der Linie 1 und wäre so eigentlich kam zu verfehlen gewesen. Leider war nirgendwo auf dem ‘Bahnhofsvorplatz’ zu…

Weiterlesen →