Nach unserem Besuch am Lago Maggiore haben wir die Chance genutzt mit dem Panoramawagen der SBB zu fahren. Diese werden im normalen InterRegio Verkehr über die Gotthardt-Strecke eingesetzt und sind für Fahrgäste mit 1. Klasse Fahrkarte frei. Die Gotthardt- Strecke bietet auch wieder grandiose Aussichten auf die Alpen und windet sich in viele Kehren hoch. Zukünftig werden viele Fahrgäste auf diese grandiose Aussicht verzichten müssen, denn es wird fleißig am neuen Gotthardt-Tunnel gegraben. Hier wird man dann zwar deutlich schneller, aber im Finsteren den Gotthardt queren.

Vorbei am Vierwaldstätter See sind wir in Arth-Goldau ausgestiegen um mit unserem Ticket nun den Rigi zu queren. Mit der Bahn von Arth-Goldau nach Rigi-Kulm und von hier aus mit der zweiten Bahn nach Vitznau zum Ufer des Vierwaldstätter See. Der Rigi bescherte uns eine grandiose Aussicht und die Talfahrt viele tolle Eindrücke. So brachte dieser ‘Lumpensammler’ nicht nur die Milchkannen mit, sondern hielt auch an unterschiedlichsten Stellen um Fahrgäste von den einzelnen Gehöften einzusammeln.

Am Vierwaldstätter See warteten wir nur kurz auf die Ankunft der ‘Sonnuntergangsfahrten’. Auf einem Dampfschiff (natürlich im Ticket enthalten) kann man hier das Panorama, den Sonnenuntergang und auch ein leckeres Essen genießen. Vom Anleger in Luzern waren es dann nur weniger Meter zum Bahnhof um von dort aus dann zu unsere Unterkunft zu fahren.

Die 2 Tage Schweiz haben wir sicherlich sehr gut ausgenutzt.

Importiert aus meinem Blog bei Permondo.com.